Allgemein, CDT 2016

Etappe 75: Welcome to Grizzly Country

Do., 21.07.2016 / 11,4 Meilen

Heute war ein sehr fauler Tag! Wir sind zwar früh aufgestanden, mussten dann aber alle noch viel im Internet erledigen, frühstücken, duschen, zur Post gehen, Mittagessen für drei Tage machen (leckere Wraps mit Salami, Salat, Avocado, Tomate und Pesto) und Buttercup und Mavrick haben sich zwei Mini-Angeln gekauft.
Schlussendlich sind wir dann erst um 14 Uhr an die Straße, um zurück zum Trail zu trampen. Es dauert lange, bis Roger, ein pensionierter Lehrer, anhält und uns zum Trail fährt, obwohl er eigentlich gar nicht in die Richtung muss! Die Leute hier sind wieder so nett! Ich bin begeistert!
Als wir am Trail ankommen, steht auf der anderen Seite ein Wanderer namens Freebird, der das Glück hat, von Roger mit nach Lander genommen zu werden!
Um 15:15 Uhr sind wir dann endlich auf dem Trail. Ab jetzt werden wir versuchen, immer nah beieinander zu bleiben, denn wir sind jetzt in Grizzly Country. Beim Wandern machen wir viele Witze darüber, was alles passieren könnte… Galgenhumor!
Der Weg erinnert noch ans Great Divide Basin. Viele Sagebrushes, viele Steine und Felsen, aber wieder Bäume und Wasser.

image

Nach 11,4 Meilen machen wir an einem kleinen Fluss schon Feierabend, kochen heute nochmal in der Nähe vom Zelt, hängen unsere Bärenbeutel an einen Baum ein Stückchen entfernt vom Zelt und gehen schlafen.

image

Ab morgen werden wir etwa drei Meilen bevor wir campen, kochen, essen und  Zähne putzen und dann weiter laufen. Etwa 50-100 Meter vom Camp werden wir dann unsere Bärenbeutel aufhängen, mit allem, was duftet oder riecht. Also Essen, Topf, Handdesinfektion, Waschbeutel, Erste Hilfe Set, Sonnencreme usw.
Das wird spannend!
Unsere Zelte haben wir nah beieinander aufgestellt und das Bärenspray liegt griffbereit neben mir.
Draußen hören wir komische Tierrufe…
Na dann mal gute Nacht!
Liebe Grüße,
Eure Princess Cheezy

image

3 Kommentare on “Etappe 75: Welcome to Grizzly Country

  1. Hi Cheezy,
    Heute direkt aus Roma(Italy).
    Du hast uns inspiriert, da dachten wir, dass wir auch so einen Trail machen könnten. Wir haben uns für den CNSPPT entschieden.
    Der „Continetal North South Pizza Pasta Trail“ ist eine echte Herausforderung. Denn Ziel ist es nach 2 Wochen, eben nicht wie Mama Miracoli auszusehen.
    Bei dir wirds jetzt ja richtig spannend. ……
    Nur sollte das Spray nicht auch 100m vom Zelt weit weg hängen, wenn da alles hängt was riecht?….?
    Und wie kommt ihr in die Beutel rein…..?
    Und wieso baut ihr die Zelte noch auf?…..,
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.