Allgemein, CDT 2016

Pausentag 2: Gila Hot Springs

Fr., 29.04.2016

Heute entspannen wir einen Tag bei den Hot Springs. Peggy hat die gute Angewohnheit, jede Woche einen Tag zu pausieren (nennt man zero day). Sehr gute Angewohnheit wie ich finde!

image

Leider haben wir noch keine Gelegenheit gefunden, in einer der heißen Quellen zu baden, aber ich glaube, das machen wir morgen.
Stattdessen hat uns Michael, ein Heilkräuter-Lehrer, der hier einen Wochenendkurs gibt, mit zu den Gila Cliff Dwellings genommen. Das sind ca. 700 Jahre alte indianische Höhlenbauten.

image

image

image

image

image

image

Hier in Doc Campbell’s konnten wir unsere Essenspakete abholen, die wir uns voraus geschickt haben und ein paar Sachen einkaufen. Und glücklicherweise gibt es auch Internet.

image

Und es kommt noch toller! Als wir morgens unsere Zelt zusammenpacken und in die Ferienwohnung umziehen, kommt ein kleiner Laster angefahren. Aber kein gewöhnlicher Laster, sondern die amerikanische Variante von BoFrost!!!

image

Er kommt nur alle vier Wochen! Wir stürzen uns auf ihn und somit gibt es heute Abend lecker Steaks mit grünem Spargel, Brokkoli und Süßkartoffel-Pommes. Frühstück war auch noch mit dabei! Lecker, lecker, lecker!
Und dann geht es für 6-7 Tage und ca. 140 Meilen durch die Wildnis!

image

Horned Toad (Krötenechse)

10 Kommentare on “Pausentag 2: Gila Hot Springs

  1. Liebe Moni,

    Was für eine schöne Landschaft und tolle Bilder! Hat sich aber echt gelohnt nicht vor Lodsburg aufzugeben! Freut mich sehr das es dir nun auch besser geht. Viel Spaß weiterhin!

  2. „Am siebten Tage sollst Du ruhen“ – da ist doch wohl was dran.
    Sieht alles echt richtig toll aus und macht Freude beim Lesen. Geniess den Wellness-Tag!

  3. Hi Moni,
    vielen Dank für Deine tollen Schilderungen und Bilder. Freue mich sehr Dir von hier zu folgen.
    Weiter viel Spass und halte die Ohren steiff.

  4. Super, Moni. Ein Ruhetag pro Woche ist wirklich nicht übertrieben! Verbrüh Dich nicht in den heißen Quellen und laß es Dir weiter gut gehen!
    Liebe Grüße Ruth

  5. Liebe Moni,
    komme frisch vom Wandern auf La Palma.
    Hab mich geärgert über Blase vom Stadtspaziergang -wenn sie wenigstens vom ordentlichen Wandern gekommen wär.
    „Be proud of your blisters, they are hard earned“
    Mind the snakes
    Sei herzlichst gegrüsst
    Eva GTA

  6. Liebe Moni,
    ich in ganz begeistert von deinen Berichten und den schönen Fotos. Ich finde das absolut super wie du das machst.
    Mach weiter so und pass auf dich auf.
    Liebe Grüße Erika

  7. Hi Moni,

    Zero Day klingt super, und dann wird sofort kulinarisch aufgerüstet. War klar, würde ich auch so machen. Haben die dort auch Erntehelfer für den Spargel? oder ist das etwa kein Lokal Food?
    Da hat sich übrigens ein Schreibfehler eingeschlichen… es muss
    “ Horned Toast “ heißen. Die schmecken lecker zwischen zwei Sandwich Scheiben und von mir aus auch ein bisschen Brokkoli und Spargel dabei.
    Mahlzeit.
    LG

  8. Meine Liebe! Du machst das toll!
    Ich lese dich meistens zum Frühstück und hege große Bewunderung!!!
    Schick dir liebe Grüße, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.