Jetzt sitze ich am Frankfurter Flughafen und in einer Stunde gehts los! Die letzten Tage waren unglaublich aufregend und vollgepackt bis obenhin.
Am Sonntag habe ich zusammen mit ca. 30 lieben Menschen bei herrlichem Wetter zum Abschied eine wunderschöne Wanderung gemacht. Vielen Dank, dass Ihr mich begleitet habt! Es war ein wunderschöner Tag und ich hab mich riesig gefreut, dass ich Euch alle noch einmal gesehen habe!

image

image

Den geschmacklichen Abschied haben Johnny und ich mit leckerem Spargel gestaltet. Und das gleich drei Mal hintereinander. Die nächsten Monate werden ja eher kein kulinarisches Highlight!

image

Gestern Abend hat Johnny mich dann noch mit einem wunderschönen Abschiedssong überrascht! So sehr ich mich auch gefreut habe, so sehr habe ich auch geweint…. Wenn Ihr auch ein paar Tränchen verlieren wollt, könnt Ihr den Song hier hören:

Und nachdem ich mich gestern noch schnell für einen von vier Ultraleicht-Rücksäcken entscheiden musste, habe ich meinen neuen Weggefährten liebevoll in Frischhaltefolie gepackt und aufgegeben.

image

Vielen lieben Dank fürs Mut machen, Fragen stellen, Zuhören, Geld organisieren, Mitfiebern….
Ich freue mich sehr, wenn Ihr mich begleitet! Die Kommentar-Funktion wartet auf Eure Beiträge!

Liebe Grüße
Moni

16 Kommentare on “Abschied

  1. Meine liebe Moni,

    ich bin so stolz auf dich!!! Genieße jeden Moment!!!
    In Gedanken begleite ich dich auf deiner Reise!

    Fühl dich feste umarmt von deiner
    Raluca

    1. Du bist ein Schatz! Vielen Dank! Deine Kette ist immer bei mir und manchmal halte ich sie einfach fest, wenn ich unsicher bin oder mich nicht wohl fühle!

  2. Ich liebe diese Stunden auf Flughäfen, bevor es los geht. Also wenn die Stunden nicht länger als 1 Stunde gehen….. Das hat was von Weltraumbahnhof. OK das Vorstellungskonstrukt floppt bei einem Inlandflug von Basel nach Stuttgart, wobei das ja genaugenommen kein Innlandsflug ist. Oder? Warst du mal in Kuala Lumpur? Abgefahren… Da hättest du niemandem erzählen können , das du in einer Band spielst. Irgendwie war da niemand… Damals als ich da war ….68….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.