Kurze Zwischeninfo:

Do., 19.05.2016 Die halbe Nacht habe ich versucht, meine Blogbeiträge hochzuladen! Leider ist das Internet zu schwach, um alle Bilder und Beiträge hochzuladen… Wir sind in Cuba, New Mexico und haben jetzt noch ca. 8-10 Tage bis Colorado! Wahrscheinlich kommen wir in 3-4 Tagen in den Schnee! Das wird spannend! Ich melde mich sobald es […]

weiterlesen

Etappe 25: Von Kiefern und Pfaden

So., 15.05.2016 / 24 Meilen (=38,4 km) Heute war kein besonders spannender Tag. Wir traben auf sandigen, mal schmalen, mal breiten Wegen durch Kiefernwälder oder über Wiesen mut Kiefern. Die einzige Abwechslung ist die ständige Änderung unserer Besatzung. Im Camp waren wir zu fünft, aber Greg in Wild (der übrigens ‘Greg in Wild’ heißt, weil […]

weiterlesen

Etappe 28: Cheesy in Wonderland & Nero in Cuba

Mi, 18.05.2016 / 12 Meilen Heute sind wir in Cuba, New Mexico angekommen und feiern hier unsere 500 Meilen (800 km)! Für unser 500-Meilen-Foto haben wir uns etwas ganz besonderes ausgesucht. Was ist das bloß? Und es hat ca. 495 Meilen gedauert, bis ich einen Trail-Namen bekommen habe. Nachdem ich erfolgreich ‘On Track’ als Trail-Namen […]

weiterlesen

Etappe 24: Mount Taylor

Sa., 14.05.2016 / 17 Meilen Nach einer ruhigen Nacht unter Sternenhimmel treten wir den Anstieg zum Mount Taylor an. Langsam arbeiten wir uns dem Gipfel entgegen. Der Weg ist zum Glück nicht allzu steil und zieht sich im Zickzack den Berg hoch. Obwohl wir relativ hoch sind, fällt mir das Atmen nicht schwer und ich […]

weiterlesen

Etappe 23: Auf dem Weg zum Mount Taylor

Fr., 13.04.2016 / 20 Meilen Heute machen wir uns auf zum Mount Taylor. Die ersten Meilen gehen leider wieder auf der Straße entlang. An einer Kreuzung treffen wir eine Dame, mit der wir im Gehen eine Weile plaudern. Irgendwann fragt Wildernessie, wo denn die Ranger-Station ist, denn dort müssen wir Wasser für die nächsten 16 […]

weiterlesen

Pausentag 4: Grants

Do, 12.05.2016 Heute gibt es nicht viel zu berichten. Die alten Blasen schälen sich so langsam, die neuen habe ich verarztet. Den Rest des Tages habe ich damit verbracht, Essen zu kaufen, Essen zu verschicken, Essen in Rucksack zu bekommen, viel Essen zu essen. Ab morgen geht es in die Berge. Etwa sechs Tage werden […]

weiterlesen

Etappe 22: Highway 117, Route 66 & Grants

Mi., 11.05.2016 / 7,5 Meilen Alles gut gegangen! Kein wutentbrannter Grundbesitzer hat uns vom Feld gejagt. Also verlassen wir wie immer unser Camp, ohne Spuren zu hinterlassen und krabbeln schnell unterm Zaun durch. Jetzt warten etwa 7,5 öde Meilen auf dem Highway auf uns. Ein Teil davon auf der Route 66, dier hier allerdings eher […]

weiterlesen

Etappe 21: South Rim Trail & Highway 117

Di., 10.05.2016 / 20 Meilen Immer wieder wache ich von Koyoten-Gebell auf. Als ich gerade wieder eingeschlafen bin und träume, dass mir jemand eine CD mit den falschen Einspielern gegeben hat (scheine wohl noch verarbeiten zu müssen), weckt uns Wildernessie. Also raus aus den, leider schon wieder leicht feuchten, Federn. Die ersten vier Meilen laufen […]

weiterlesen

Etappe 20: Cebolla Wilderness & Highway 117

Mo., 09.05.2016 / 22 Meilen Was für ein Sonnenaufgang! Zum Glück hat es nicht lange geregnet, und der Wind hat auch nachgelassen, so dass ich einigermaßen gut geschlafen habe. Kalt war es trotzdem wieder. Die ersten drei Meilen laufen wir wieder gen Norden auf der Schotterpiste. Nicht weit von uns entfernt steht eine einsame Antilope […]

weiterlesen