Allgemein, CDT 2016

Etappe 77: Cirque of the Towers (2)

Sa., 23.07.2016 / 19,2 Meilen

Ein wunderschöner, anstrengender Tag liegt hinter mir. Wir laufen am Temple Lake los, entlang weiterer Seen. Die Wiesen sind wunderschön Grün und wo man hinschaut sind Bäche, Seen und diese gigantischen Berge des Cirque of the Towers!
image
image
image
Buttercup und Maverick laufen heute voraus, denn sie wollen angeln. Allgood und ich bleiben zusammen.
Wir treffen Larry, ein älterer Wanderer, den ich an meinem ersten Tag in Lordsburg kennengelernt habe. Er konnte leider nicht den ganzen CDT laufen, macht jetzt aber kleine Abschnitte.
Ein Stück weiter treffen wir zwei Wanderer und einer der beiden ist vor ein paar Jahren mit Allgoods Freunden POD und Disco den CDT gelaufen. Die Welt ist so klein! Er empfiehlt uns, nicht über Jackass Pass zu gehen, sondern einen anderen Weg. Wir nehmen den Rat an und krackseln über große Felsbrocken oberhalb des Arrow Lakes entlang.
image
image
image
Nach dem nächsten See geht es dann ca. 500 Höhenmeter zum Texas Pass. Leider gibt so gut wie keinen Weg und wir haben Mühe, nach oben zu kommen.
image
image
image
Als wir es endlich geschafft haben, rutscht Allgood aus und fällt auf sein Knie. Es blutet und tut ihm danach ordentlich weh.
Der Abstieg ist auch nicht einfacher wie der Aufstieg. Es geht sehr steil hinunter und die kleinen und großen Kiesel lassen uns immer wieder rutschen.
Nachdem wir das geschafft haben, ist der Rest des Tages sehr schön und vor allem einfach zu laufen.
image
image
image
image
image
Nach einem kleineren Anstieg (200 m) treffen wir um 18:30 Uhr Mavrick und Buttercup am vereinbarten See. Wir haben bis hier nur 18 Meilen geschafft! Die beiden hatten leider kein Glück beim Angeln, haben aber schon zu Abend gegessen. So schnell wir können, kochen Allgood und ich und putzen danach die Zähne. Währenddessen besprechen wir mit Buttercup und Mavrick, wie es weitergehen soll, denn hier in den Bergen sind wir wieder um einiges langsamer als die beiden. Wir gehen alle Möglichkeiten durch. Mal sehen, was daraus wird.
image
Anschließend laufen wir noch ein Stück weiter, bis ich um 20 Uhr ein schönes Camp oberhalb eines Sees mit perfektem Sonnenuntergangblick finde.
Die Jungs sind happy und gehen gleich angeln! So gibts als Betthupferl noch leckeren Fisch! Gut, dass wir extra ein paar Meilen vor dem Camp gekocht haben, um im Camp keine Gerüche zu haben….
Na dann mal gute Nacht!
Liebe Grüße,
Eure Princess Cheezy
image

7 Kommentare on “Etappe 77: Cirque of the Towers (2)

  1. Hello Cheesy, (I didn’t know at the time that you were Princess)
    I only went up as far as Arrowhead Lake where I took a rest and
    watched a couple (with climbing gear on there pack) make their
    way up through the house sized boulders to go over the gap into
    the Cirque. I used to rock climb many years ago but didn’t think
    going up through there would be prudent for me as a solo hiker.
    It took that couple quite awhile to make their way through the
    huge boulders. I watched them and took a few photos. I had to
    zoom in quite a bit to see the people they looked so small.
    So what is your next big adventure ? Are you coming back to the States
    for more hiking ?
    It was good to see you and Johhny again up at Togwotee Pass too.
    Larry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.