Allgemein, CDT 2016

Etappe 14: Gila – Snow Lake – T-Man Canyon

Mo., 02.05.2016 / 22 Meilen

Brrrrrr….die Nacht ist kalt und das Aufstehen ist furchtbar. Wir brauchen ewig. Unsere Socken und Schuhe sind gefroren und das Zelt und der Schlafsack sind feucht bis nass.

image

Also kommen zum ersten Mal meine wasserdichten Socken zum Einsatz. So bleiben meine Füße wenigstens die ersten fünf Flussquerungen trocken. Ab der sechsten sind sie dann doch nass, weil das Wasser von oben reinläuft. Naja, war ja nur ein Versuch, eigentlich habe ich die Socken für den Schnee gekauft.
Nach nur 15 Flussquerungen kommen wir am Snow Lake an und verlassen den Gila Canyon.

image

Am Campingplatz des Snow Lake trocknen wir unsere Schlafsäcke und Socken. Dann geht es ein kurzes Stück auf einer breiten Forststraße, dann querfeldein durch den T-Man Canyon.

image

image

Leider verpassen wir eine Abzweigung und machen einen kleinen Umweg. Zurück auf dem Weg kommen wir auf einer wunderschönen Hochebene an. Aus der Ferne sehen wir eine Herde Rehe oder Antilopen.

image

image

Unser Umweg hat uns leider einen Wassertank verpassen lassen und somit müssen wir noch neun Meilen weiter auf einer breiten Forststraße zur nächsten möglichen Wasserquelle, die nochmal 0,7 Meilen vom Weg entfernt liegt.

image

image

Wildernessie bleibt mit unseren Rucksäcken im potenziellen Camp, Pegleg und ich laufen zur Wasserquelle. Der kleine Tank ist leer, der große auch. Also laufen wir der Plastikleitung bergauf entlang, um die Quelle zu finden. Leider nur ein matschiges Loch mit Tierkacke drin, aber wir schaffen es trotzdem sechs Liter halbwegs sauberes Wasser zu schöpfen. Das wird heute nicht nur gefiltert, sondern auch mit Chemie behandelt.

image

Zurück im Camp bauen wir schnell die Zelte auf und dann gibt es Kartoffelbrei mit Olivenöl und Maischips.
Und schon wird es wieder furchtbar kalt. Hoffentlich ist morgen früh nicht wieder alles nass!
Jetzt haben wir vermutlich noch vier Tage und insgesamt 88 Meilen langweilige Forststraße vor uns. Dss wird hart!
Gute Nacht da draußen!
PS: Heute drei kleine Schlangen gesehen.

image

Kommentare zu “Etappe 14: Gila – Snow Lake – T-Man Canyon”:

  1. …. wird das jetzt schon langweilig mit den Schlangen?
    Du könntest ja immer am Schluss abgekürzt die Statistik des Tages dranhängen. Also zB. 3x S, 4 kg BK, …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.