Allgemein, CDT 2016

Grüße aus dem Überlandbus

Es ist 4 Uhr nachts und ich sitze im Greyhound-Bus von Phoenix nach Lordsburg.
Um 7:55 Uhr bin ich mit dem Zug in Freiburg losgefahren und genau 36h später komme ich um 7:55 Uhr in Lordsburg an.
Beide Flüge waren gut, und es hat alles gut geklappt. Der Officer, der bei der Einreise entscheidet, wie lange man im Land bleiben darf, war früher Tontechniker, wird den Blog verfolgen und wusste 10 min, nachdem ich bei ihm war und wiederkommen musste, weil er beim spätest möglichen Ausreisedatum 13.10.2015 und nicht 2016 geschrieben hatte, dass ich in einer Band singe. (Was fürn Satz!) Also bis auf den kleinen Datums-Schreck war alles gut und alle sehr freundlich!

Wenn ich in Lordsburg ankomme, liegt im Hotel hoffentlich schon mein Zelt für mich bereit, das ich mir dorthin bestellt habe. Hoffentlich gibt’s irgendwo ein Fleckchen Erde, auf dem ich das Zelt mal zum Üben aufbauen kann.
Auch spannend wird mein erster Einkauf für die ersten fünf Tage. Bin gespannt, welche Köstlichkeiten ich ergattern kann! Man rechnet 4000 Kalorien (!!!) pro Tag, was wohl ca. 800-1000 Gramm Gewicht pro Tag sind. Ganz in gewohnter GTA-Manier werde ich Euch wieder ausführlich von meinen diversen Gängen berichten…

Insgesamt kann ich es immer noch nicht glauben, was ich hier mache. Alles läuft wie geplant, aber es ist irgendwie wie im Film. Ein bisschen einsam bin ich auch und freue mich, wenn ich in Lordsburg auf die ersten Artgenossen treffe!

Liebe Grüße von einer müden Moni, die nicht mehr weiß, auf welcher Pobacke sie sitzen soll.

3 Kommentare on “Grüße aus dem Überlandbus

    1. Danke, das Zelt ist gut. Es ist ein Ultraleichtzelt und deshalb muss man ein paar Kompromisse eingehen. Irgendwann stelle ich es hier im Blog mal vor!

  1. Ach ja, das Wetter… Wird immer gerne davon berichtet: hier ist grad April! Aber sowas von April. Zu gut Deutsch es regnet gerade wie ab und ist kälter geworden. Gut hier im Loch hat man bei dem Wetter nicht so ein schlechtes Gewissen, was zu verpassen. ZBsp so ne Wanderung durch nen halben Kontinent….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.